Stockbilder oder individuelles Fotoshooting?

Fotohooting_WDD

Die neue Webseite oder der Relaunch ist vom Kunden beauftragt und nun geht es darum, diese zu planen und Texte und Bilder zu generieren. Gerade wenn es darum geht, Inhalte für eine Internetseite zu erstellen, geht einfach nichts über tolle Bilder. Ob Sie ein Fotoshooting vereinbaren oder Stockbilder verwendet werden sollen, ist nicht nur eine Frage des Preises.

Pro & Contra von Stockbildern

Stockfotos sind vorproduzierte Bilder, die über Portale im Internet verkauft werden. Der Begriff „Stock“ heißt nichts anderes als Lager: Bei den gängigen Bildagenturen „lagern“ Millionen von Bildern. Bei der Themenauswahl können Stockbilder natürlich punkten. Egal, welchen Suchbegriff man vorgibt, man erhält immer viele Treffer. Außerdem sind Stockfotos mit nur wenigen Mausklicks auf dem Rechner und können sofort verwendet werden. Wenn man sich für ein solches Bild entscheidet, sollte man bedenken, dass es auf keinen Fall „einmalig“ ist und in der Regel auch die Konkurrenz oder sogar ihr Wettbewerber das gleiche Stockfoto kaufen und nutzen kann. Ein weiterer Nachteil ist die Austauschbarkeit der Bilder – die immer freundlich lächelnde Callcenter Mitarbeiterin mit Headset oder das Meeting mit den immer gut gelaunten, vor Ideen sprühenden jungen Mitarbeitern vor ihren Laptops. Besonders wichtig: Die gekauften Bilder sind meistens zweckgebunden. Ein gekauftes Foto für eine Broschüre darf nicht ohne Weiteres auch für den Webauftritt des Unternehmens verwendet werden. Ist es mit dem Hinweis „nur für redaktionelle Zwecke“ gekennzeichnet, darf es auch nur dafür genutzt werden. Wichtig: Die Bildquelle muss immer, gemäß der Lizenzvereinbarung des Bilddatenbank-Anbieters, angegeben werden!

Auch aus SEO-Perspektive können gleiche Stockfotos zu Problemen führen, denn Bilder sind ein wesentlicher Rankingfaktor. Mit der Invers-Suche bei Google lassen sich oft ganze Massen von Websites finden, auf denen ein und dasselbe Bild verwendet wird, teils in komplett gegenteiligem Kontext. Einzigartigkeit und Authentizität? Fehlanzeige. 

Trotzdem können Stockfotos eine gute Alternative sein, sollten aber immer mit Bedacht ausgesucht werden.

Pro und Contra Stockfotos:
+ Kosten
+ schnelle Verfügbarkeit
+ große Auswahl und Themenvielfalt
– keine Exklusivität
– kein Unique Content
– schlechtere Suchmaschinenoptimierung

Die Entscheidung für Stockbilder kann mitunter auch zu einem Fauxpas führen. So wurde bei der Bundestagswahl 2013 in zwei Wahlspots von FDP und NPD die selbe glückliche Familie gezeigt, die durch eine sommerliche Allee radelt. Auch hier handelte es sich um Stockmaterial! Spätestens jetzt hätte man sich ein professionelles Shooting gewünscht.

Links Wahlspot FDP 2013 und rechts das gleiche Bildmaterial für einen Wahlspot der NPD 2013 – Quelle: YouTube. PR

Pro & Contra eines Fotoshootings

Auf den ersten Blick rechnen sich der höhere Aufwand und die Mehrkosten nicht, wenn es „nur“ ein Headerbild auf der Startseite ihres Webauftritts werden soll. Auf den zweiten Blick und auf lange Sicht kann sich ein professionelles Shooting für ein Unternehmen auszahlen, zumal wenn man viele Fotos braucht und auch einen eigenen Look der Bilder bevorzugt. Ein Fotograf kann auf Ihre Wünsche  eingehen und diese berücksichtigen. Fotografen und deren Portfolios sind kreativer und vielseitiger, da sie ihren eigenen Stil prägen und somit einzigartig sind.

Einer der wichtigsten Vorteile ist die Exklusivität und Authentizität der Bilder. Auch die uneingeschränkten Nutzungsrechte der Bilder, die vom Fotografen auf den Kunden übergeben werden, spielen hier eine wichtige Rolle und rechnen sich im Laufe der Zeit. Sie erhalten in der Regel neben den beauftragten Bildern auch einen Pool an sogenanntem Footage-Material, welches z.B. in Social Media Content, in Hintergrundbildern der Website oder in Publikationen wie PR-Texten oder Broschüren verwendet werden kann. Hier gibt es dann keine Stilbrüche zu den Hauptmotiven und oft entsteht über das Footage auch eine emotionale Ebene, die neben den perfekten Bildern noch Raum für Echtheit und einen Blick auf Kleinigkeiten bietet.  

Somit helfen individuelle eigene Bilder auch bei der Generierung von organischem Traffic. Listet Google in seiner Bildersuche Ihr Bildmaterial weit vorne, gelangen die Besucher direkt mit einem Mausklick auf Ihre Website. Besonders effizient sind hier auch Serienbilder, die eine Liste oder eine Anleitung dokumentieren. DIY-Ratgeber und Rezeptdatenbanken haben diese Macht im SEO früh erkannt und damit bereits TOP-Rankings erreicht. Der Gegenwert von organischem Traffic relativiert die Shootingkosten und amortisiert diese oft in kurzer Zeit. 

Pro und Contra Fotograf:
+ Exklusivität und Authentizität
+ Hochwertigkeit
+ Eigene Rechte der Bilder
+ Unternehmenseigene Bildsprache
– Höhere Kosten
– Mehr Aufwand / geringere Geschwindigkeit

Fallbespiel: Der Relaunch von lensinglogistik.de

Umsetzung der Zusteller- Kampagne für Print und Website

Shooting oder Stockfotos? Nach erster Recherche war klar: Stockfotos liefern keine authentischen Bilder der Zusteller-Tätigkeit. Frühmorgens aufstehen, die leeren Straßen der Stadt vor sich haben, Freude bei der Arbeit und auch die Echtheit der Arbeitsumgebung – wie sollen alle diese emotionalen Faktoren in ein Stockbild passen? 
Ein professionelles mehrtägiges Fotoshooting unter Leitung von WDD und Jens Nieth Photography hat die neue Kampagne und den Webauftritt um 100% verbessert. 

Die vom Fotografen gemachten Bilder zeigen reale Arbeitssituationen – für den Zeitungszusteller in der aufgehenden Sonne (frühe Morgenstimmung) und für den Briefzusteller bei Tag, in einer schönen, hellen Tagesstimmung. Eine sympathische Mimik und Ausstrahlung, in Verbindung mit einer freundlichen, leicht überstrahlten Anmutung der Bilder, vermitteln Freude und Spaß an der Arbeit.

Durch das Designelement des Fokus-Symbols wird der Mensch in den Vordergrund gestellt und der Wiederkennungswert zu Lensing Logistik geschaffen. https://lensinglogistik.de

Fokussiert – unsere Leistungen

Ihre Marke, Ihr Produkt – einzigartig und passend inszeniert. Dafür stehen wir mit unserem Netzwerk aus Profis, die neben Fotoshootings auch Imagefilme, Schulungsvideos und vielseitige Kreativ-Assets für Social Media und Content-Marketing produzieren. Von der Konzeption Ihrer Kampagne über die professionelle Produktion und die Bereitstellung von Medien bis hin zur Vermarktung über SEO, SEA und Native-Ads. 

Haben Sie ein Projekt, Interesse oder Fragen zu diesem Thema? Lassen Sie sich von uns beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
André Preiss

Head of Growth

Jetzt Termin mit André vereinbaren

Anfrage Stockbilder vs Fotoshooting Andre Preiss
Datenschutzerklärung