Podcasts – Ohren auf für Audio

Podcasts. In aller Ohren und Munde. On-demand verfügbar, überall dabei und immer direkt im Kopf der Zielgruppe. 

Jan Böhmermann hat kürzlich eine eigene Podcast-Firma gegründet, Philipp Westermeyer  mit OMR Podcasts die Wahnsinnszahl der 450sten Folge geknackt. 

Gehört der Podcast ab sofort auch in Ihren Marketing-Mix? 
Jein. Nicht immer ist ein Trend und Wachstumsmarkt auch passend für Ihr Produkt, Ihr Unternehmen oder Ihr Problem.

Dieser Artikel soll Orientierung geben, ob und wann Podcasts und deren Marketing-Formate Ihr Geschäftsmodell zum Erfolg führen.

Das hört sich gut an?

Dann Ohren auf für Audio!

„Podcast“ setzt sich zusammen aus den Begriffen „play-on-demand“ und „cast“ (Verkürzung von Broadcast). Der Vorteil von „on-demand“ Medien ist seit dem Aufstieg von Streaming-Diensten unbestritten. Die Nutzer konsumieren für sie passende Serien und Inhalte. Was im Marketing oft über mehrstufige Funnel-Modelle und hohe Streuverluste langsam erschlossen wird, nämlich die Zielgruppe, läuft im Podcast umgekehrt. Der Hörer sucht aktiv nach Themen und Geschichten und bleibt dem Angebot dann sogar langfristig und freiwillig treu. Ein Traum für jeden Marketeer.

Ein paar Fakten zu Podcasts in Deutschland

Anzahl der Hörer 14+ mit mehrmals monatlicher Nutzung

Top 3 Themengebiete 2020

1.

Nachrichten, Wirtschaft & Politik

2.

Wissenschaft & Gesundheit​

3.

Unterhaltung & Comedy

Anzahl deutschsprachiger Podcasts auf Spotify

Schnell und einfach zum Erfolg?

Ein guter Podcast kostet Zeit, Mühe und Geld. Wie schnell sich der Invest rechnet, hängt wesentlich von der Planung und Konzeption ab. 

Die Möglichkeiten sind vielfältig und können besonders gut informationale Inhalte, Produkt- und  Markenthemen transportieren. 

Corporate Podcast

Ein Corporate Podcast oder auch Markenpodcast ist ein eigens auf die Ziele Ihres Unternehmens zugeschnittenes und individuell produziertes Audioformat. Dabei können bspw. Marketingzwecke, Imagepflege oder die interne Unternehmenskommunikation im Fokus stehen.

Die Auswahl des richtigen Themenfelds für das eigene Unternehmen oder die Marke, die Content-Entwicklung und das auditive Branding sind wesentliche Faktoren für den Erfolg.

Die Vertrautheit, die ein Podcast vermittelt, rückt Ihre Marke näher an die Zielgruppe heran und vermittelt Ihre Botschaften authentisch und unterhaltsam.

Da gute Qualität und konsistente Story bei diesem Format essenziell sind, sollte hier mit Spezialisten gearbeitet werden, die von der Konzeption bis zur Umsetzung professionelles Fachwissen bieten.

Kostenrahmen eines monatlichen Corporate Podcasts

Die Produktionskosten pro Podcast Folge starten bei 1.200 Euro.
Dafür lassen sich bis zu 30 Minuten Fachwissen, Unterhaltung und echter Mehrwert in einem eigenen, einzigartigen Format verpacken und streamen. 

Von der Moderatoren- und Gastauswahl, der Indoor oder Outdoor-Location bis hin zu Jingles und Soundelementen – alles kann optimal auf Ihr Unternehmen ausgerichtet werden. 

Für die Planung, Konzeption und Produktion eines Corporate Podcasts über 12 Folgen im Jahr sollten Sie mit einem Kostenrahmen von 25.000 – 30.000 Euro rechnen. Darin inkludiert sind Moderatoren- und Interviewkosten sowie das Hosting und die Publikation in den gängigen Podcast-Medien wie Deezer, Spotify, Podigee. Zusätzliche Kosten können entstehen, wenn Honorargäste eingeplant sind. Hinzu kommen Kosten für die Bekanntmachung und Vermarktung des Podcasts in der Zielgruppe. 

Die Investition rechnet sich daher vor allem für Unternehmen, die nachhaltig planen und über den Corporate Podcast ihre Marke und Leistungen einer treuen Audio-Community näherbringen möchten. 

Exakte Kosten und Potenziale ermitteln wir anhand eines Fragenkatalogs gern auf Anfrage. 


blog_corporate_podcasts_b

Werbeformate im Podcast

Eine echte Alternative zum eigenen Podcast ist die Buchung von In-Stream-Audio-Ads in erfolgreichen Podcast-Formaten.

Werbung innerhalb von Podcasts hat eine wesentlich höhere Akzeptanz als alle anderen In-Stream-Ads. Über 50 % aller Hörer geben an, dass Werbung über Native Ads sie gar nicht oder meistens nicht stört. Im Gegensatz zum Online-Banner ist die Botschaft nicht blockierbar und der Hörer befindet sich in einem aktiven Zuhör-Modus.

Pre-/Mid-/Post-Roll

Die unmittelbare Auslieferung vor Start, in der Mitte oder am Ende des Podcasts garantiert eine hohe Aufmerksamkeit des Hörers. Der thematische Verlauf wird für eine sinnvolle Integration der Botschaft berücksichtigt.

Podcast_rolls

Native Werbung im Podcast

Ihre individuelle Werbebotschaft wird hier persönlich vom Podcast-Host eingesprochen. Aus dieser organischen Einbettung der Botschaft und der vertrauten Atmosphäre zwischen Host und Hörer resultiert eine hohe Akzeptanz und Glaubwürdigkeit.
podcast_native_werbung

Der Weg vom Auge ins Ohr

Der Podcast ist fertig und auf den gängigen Plattformen Podigee, Spotify, Deezer, Google & Apple Podcast verfügbar. Neben der plattform-internen Bewerbung des Podcasts geht es nun darum, in den eigenen Kanälen neue Hörer zu gewinnen.

Über Brand- und Leadkampagnen in Social Media, den Business-Networks XING und LinkedIn sowie in Newslettern oder Websites lassen sich Sequenzen und Teaser einfach verbreiten und teilen.

Gemeinsam mit der Sparkasse Dortmund entstand im Jahr 2021 der Podcast „Auf eine Currywurst mit …“ in Kooperation mit Radio 91.2
In kurzen Episoden beantworten Finanzexperten der Sparkasse Fragen zur aktuellen Marktentwicklung mit hoher Relevanz für Start-ups, Gründer und Geschäftskunden.

WDD hat die Kampagne über Anzeigenmotive in LinkedIn und XING begleitet und in der Zielgruppe Gründer und Start-ups im Raum Dortmund  für Bekanntheit gesorgt.

Fazit

Ein Podcast als Teil des eigenen Marketing-Mix eignet sich für Unternehmen und Marken, die

  •  eine langfristige Bindung mit ihrer Zielgruppe aufbauen möchten
  •  sich über Inhalte und Expertise abheben können
  • authentisch und themenbezogen kommunizieren wollen

Weiteren Austausch sowie Argumente und Konzepte zu Online Audio und Podcasts bieten WDD und das Team von audiowest, dem neu gegründeten Audiovermarkter in NRW.

Wir hören garantiert gut zu, wenn es um Ihre Wünsche und Vorstellungen geht und unterstützten von der Konzeption über die Produktion bis hin zur 360 Grad Vermarktung.

Unser Netzwerkpartner für Podcasts und Audiomarketing

Als moderner Audiovermarkter im Herzen NRWs bieten wir unseren Kunden eine Vielzahl an Möglichkeiten, sich durch Werbung im Trendmedium Audio erfolgreich und zielgenau zu positionieren. Dabei reicht unser Angebots-Portfolio von der gezielten Beratung unserer Kunden über die Entwicklung individueller Konzepte bis zur zielgruppenspezifischen Platzierung der Werbung bspw. als klassischer Radiospot, im Stream oder als Podcast.
Als Vermarkter stehen uns dazu unter anderem sechs erfolgreiche Radiosender in NRW zur Verfügung, die als hörerstärkste Sender in der Region tagtäglich über eine Million Menschen erreichen.

Martina Mönig

Head of Performance & Communication

Jetzt Termin mit Martina vereinbaren

Sie haben Interesse an einer Beratung zu Podcasts? Ich stehe gern zum Austausch von Ideen zur Verfügung. 

Anfrage Podcasts - Martina Mönig (Calendly)
Datenschutzerklärung