Kreuzfahrten in der Corona-Krise verkaufen mit SEO und SEA

Urlaub in Corona-Zeiten: schwieriges Thema.
Kreuzfahrten in Corona-Zeiten? Noch schwieriger!

Und dennoch sollte genau dieses Thema auf Wunsch unseres Kunden SEAHOI mit seiner Special Interest Website für Kreuzfahrten, kreuzfahrthelden.de, beworben werden. Wir haben uns Mitte 2021 dieser Aufgabe gestellt und uns in ein kleines SEO-Abenteuer gestürzt. Ein Erfahrungsbericht.

Das Ziel: Ein TOP Ranking für Kreuzfahrtangebote

Kurz und knapp: Mehr Sichtbarkeit für Kreuzfahrthelden. Die Seite mit ihren individuellen Urlaubsangeboten im Premium-Segment sollte in der organischen Google-Suche eine besseres Ranking erzielen. 

Schritt 1: SEO-Analyse

Zunächst mussten wir die Ausgangssituation klären. Es erfolgte eine Analyse der bisherigen Inhalte: Sämtliche Unterseiten wurden untersucht und zeitgleich haben wir den Markt und die Wettbewerber unter die Lupe genommen.
Welche Keywords und Fragen beantworten die Websites bereits gut? Wo gibt es Potenzial, sich mit der eigenen Expertise, eigenen Reiseberichten und Insider-Informationen von den klassischen preisgetriebenen Großportalen abzuheben?
Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier klar in der individuellen Beratung und Reisplanung von kreuzfahrthelden.de. Diese Services und Extras (z.B. Getränkepakete, Zusatzausflüge, individuelle Ausstattungen) konnten schnell ihr Potenzial zur Rankingverbesserungen durch eine fokussierte Content Strategie offenbaren.  

SEO-Erfolg messen

Für Suchmaschinen-Optimierung und Analysen nutzen wir das Datenerhebungs-Tool SISTRIX. Wichtigste Kennzahl ist hierbei der sogenannte Sichtbarkeitsindex, der uns Auskunft darüber gibt, ob unser Tun Wirkung zeigt. Eine regelmäßige Kontrolle ist dabei unabdingbar. Im monatlichen SISTRIX-Reporting sehen wir, wie sich der Sichtbarkeitsindex der Website ständig verändert und welche Keywords sich verbessern, verschlechtern oder sogar neu hinzukommen. Unseren Kunden stehen die monatlichen Auswertungen im Sistrix Dashboard kostenfrei zur Verfügung, ein quartalsweises Reporting rundet die Betreuung ab und bringt langfristige Erfolge.

WDD SEO kreuzfahrten

Schritt 2: Mit der Content-Strategie zum SEO Erfolg

Es galt, eine umfangreiche SEO-Content-Strategie zu entwickeln, die die Position der Website langfristig verbessert. Auf Basis unserer Analysen legten wir  relevante URLs und Keywords fest, auf die der Fokus gesetzt wurde. Diese Keywords bildeten die Grundlage für suchmaschinenoptimierte Inhalte. Unsere SEO Redakteure haben neue, nutzerorientierte Texte verfasst und auf der Seite eingepflegt. Regelmäßige Audits zeigen, dass der neu geschaffene Content das Ranking langfristig verbessert – und dies auch, wenn Kreuzfahrten und deren Buchungen stark schwankende Nachfrage im Verkauf haben. Unternehmerisch war der Zeitpunkt der Optimierung im Corona Lockdown genau richtig, denn es gab sowohl seitens des Kunden einige Kapazitäten für eine schnelle Umsetzung der Maßnahmen als auch ein – teils unerwartet – hohes Suchaufkommen nach Urlaub ab 2022/23. Somit waren potenzielle Kunden bereits informiert, auch wenn Buchungen noch nicht verzeichnet wurden. 

Das Ergebnis: Mehr Sichtbarkeit

Schon nach drei Monaten konnten wir den Sichtbarkeitsindex der Fokus-Seiten um 200% verbessern. Auf mobilen Geräten ist der Zuwachs sogar bei 230%. Zudem konnten wir fast 2.000 relevante und neue organische Keywords in die Top 100 und  50 weitere in die Top 10 bringen.

Durch die anstehende Umstellung der Google SERPs auf das Endless Scrolling wird sich erwartbar auch der Fokus auf die TOP 10 Platzierungen ein wenig entspannen, so dass die neuen Keywords nun strategisch weiter ausgebaut und verteidigt werden sollten.

SEA: Black-Friday als Start ins Performance-Marketing

Um kurzfristig verfügbare Kreuzfahrtangebote zu vermarkten, wurden zum Black Friday 2021 Search-Ads geschaltet. Die SEA-Strategie fokussiert sich hierbei auf die begehrtesten Angebote der Marke AIDA. Insbesondere im Black Friday Umfeld konnten so sehr gute CPC und ROAS Werte erzielt werden. Die Erkenntnisse aus der initialen Kampagne gehen nun in laufende SEA Kampagnen zur Vermarktung von Nischen- und Spezialreisen z.B. für Urlaubsfahrten ohne Kinder, Cluburlaube und Individualreisen über. 

SEA WDD seahoi

In der langfristigen Entwicklung zeigt sich in SEA, dass die Konkurrenz zwar groß, allerdings während der Pandemie nicht besonders aktiv war. Vor allem im November und Dezember 2021 konnten wir mit einem kleinen Budget und einem durchschnittlichen CPC (Cost-Per-Click) von unter 0,25 € sehr gute Ergebnisse erzielen. Im Januar 2022 wurden die Mitbewerber aktiver, so dass der CPC bei gleichbleibendem Budget auf das 2,5-fache anstieg. Hier ist nun wieder eine Fokussierung auf die TOP Keywords und langfristig ein Ausbau der SEO Contents sinnvoll. 

„Wir merken schon, dass die Kunden sich bei der Urlaubsplanung noch etwas zurückhalten im Vergleich zu den Jahren vor Corona. Doch seitdem wir Google Ads schalten, kommen immer wieder neue Anfragen rein. Jetzt, Ende Januar nimmt das Ganze auch richtig Fahrt auf.“

Özer Öner & Sebastian Fularzik, Geschäftsführer von SEAhoi

Fazit

Mit einer durchdachten Marktstrategie und vernetztem Einsatz von SEO- und SEA Maßnahmen lassen sich auch Krisenzeiten sinnvoll und langfristig effizient nutzen. SEA kann, klug eingesetzt, den Traffic auf den SEO-optimierten Seiten anstoßen und über das Nutzerverhalten und die Bindung mit gutem Content verbessern sich auch die organischen Rankingfaktoren. User Signals wie Verweildauer auf der Seite, Scrolltiefe, Interaktionsrate und Conversions bringen Positionsverbesserungen gegenüber dem Wettbewerb. 

Falls Sie Interesse und Fragen zum Thema SEO und SEA oder ein konkretes Projekt haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kira Eggebrecht

Creative Consultant

Jetzt Termin mit Kira vereinbaren

Sie haben Interesse an einer Beratung zum Thema SEO und SEA? Ich stehe gern zum Austausch von Ideen zur Verfügung. 

Anfrage Kreuzfahrten Corona-Krise SEO SEA - Kira Eggebrecht(Calendly)
Datenschutzerklärung